BIOGRAPHIE

 

 

Die gebürtige Serbin Jelena Widmann absolvierte die mit Auszeichnung abgeschlossenen  Masterstudien Gesang und Konzertgesang an der Kunstuniversität Graz bei Martin Klietmann, Joseph Breinl und Robert Heimann. Ihre Studien abrundend, besuchte sie Meisterkurse u.a. bei Vladimir Chernov, Angelika Kirchschlager, Marjana Lipovšek, Dagmar Livorová und Michèle Crider. Sie ist Stipendiatin des „American Institute of Musical Studies“ in Graz und Preisträgerin des Internationalen Gesangswettbewerbs der Kammeroper Schloß Rheinsberg.

Im Rahmen von Produktionen an der Kunstuniversität Graz sammelte die Sopranistin erste Bühnenerfahrung als Scolatella II in Henzes IL RE CERVO und als Papagena in Mozarts DIE ZAUBERFLÖTE. Wenig später war sie dort als Füchslein Schlaukopf in Janáčeks DAS SCHLAUE FÜCHSLEIN, als Lauretta in Puccinis GIANNI SCHICCHI, als Dafne in Fux' DAFNE IN LAURO, als Corilla in Donizettis VIVA LA MAMMA, sowie als Dido in Purcells DIDO AND AENEAS zu erleben. Gastengagements führten sie als Adele/DIE FLEDERMAUS und Hortense/DER OPERNBALL zu Operettenproduktionen in Deutschland, Österreich und in die Schweiz. Im Rahmen des Festivals der Kammeroper Schloss Rheinsberg verkörperte sie die Elisabeth in Nestroys Opernparodie TANNHÄUSER.

Als Konzertsängerin war Jelena Widmann als Sopransolistin in Orffs CARMINA BURANA, in Stravinskys LES NOCES und Schumanns REQUIEM FÜR MIGNON im Wiener Musikverein (Wiener Festwochen) zu erleben, weiters sang sie Mahlers 4. SYMPHONIE und Martins REQUIEM im Musikverein für Steiermark. Zahlreiche Neujahrskonzert-Tourneen führten sie mit dem Tonkünstlerorchester Niederösterreich u.a. in das Festspielhaus St. Pölten und in den Wiener Musikverein und mit dem Salonorchester „Walzerperlen“ durch die ganze Steiermark.

In den letzten Jahren erweiterte sie ihr umfangreiches Konzertrepertoire, das vom Barock bis in die Moderne reicht, durch Bachs JOHANNESPASSION, WEIHNACHTSORATORIUM, MAGNIFICAT, H-MOLL-MESSE, sowie zahlreichen Kantaten. Weiters war sie in Händels MESSIAS, Mozarts REQUIEM, Haydns JAHRESZEITEN, DIE SCHÖPFUNG und STABAT MATER, Dvoraks TE DEUM (CD und DVD Produktion), Honeggers KÖNIG DAVID, Grauns Oratorium DER TOD JESU und Goreckis SYMPHONY OF SORROWFUL SONGS, u.a. zu erleben. Sie ist regelmäßig als Solistin in Messen in der Steiermark und in Kärnten zu hören, zu ihren gesungenen Werken gehören u.a. Mozarts KRÖNUNGSMESSE, Beethovens C-DUR-MESSE, Haydns PAUKEN- und NELSONMESSE.

Ihre Leidenschaft zum Liedgesang pflegt Jelena Widmann in zahlreichen Liederabenden in Österreich und Deutschland, daneben stellt sie ihr Können auch im Bereich der Popularmusik und im Musical als regelmäßiger Gast bei Blasmusikorchestern in der ganzen Steiermark unter Beweis.

Neben ihrer sängerischen Laufbahn widmet sich die Sopranistin mit Freude auch dem Unterrichten und war als Stimmbildnerin u.a. beim Steirischen Landesjugendchor „Cantanima“, beim Kärntner Landesjugendchor, sowie bei den „Grazer Keplerspatzen“ tätig. Bei den „Grazer Kapellknaben“ ist sie seit vielen Jahren stimmtechnische Betreuerin.

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

TERMINE

 

NOVEMBER 2019

SAMSTAG, 9.11.2019 19:30 Uhr, Heilandskirche Graz

"Misere" von Hasse und Zelenka


Jelena Widmann, Sopran
N.N., Alt
Florian Widmann, Bass

Kantorei der Heilandskirche

Leitung: Thomas Wrenger

 


 DEZEMBER 2019

 

SONNTAG, 8.12.2019 18:00 Uhr, Pfarrkirche Frohnleiten

"Magnificat" Vivaldi, Schubert; ua.


Jelena Widmann, Sopran
Waltraud Russegger, Alt
Mario Lerchenberger, Tenor

Chor und Orchester

Leitung: Miriam Ahrer

 

DONNERSTAG, 12.12.2019 20:00 Uhr, Florentinersaal Graz

"Liebeslieder-Walzer", Band 1 Brahms


Jelena Widmann, Sopran
Klaudia Tandl, Alt
Robert Bartneck, Tenor
Florian Widmann, Bass

Rita Melem und Greta Benini Klavier


 JÄNNER 2020

 

Samstag, 18.1.2020 19 Uhr, Aula der KF-Uni Graz

 

MESSIAS G.F. Händel

Uni-Chor Graz, Orchester Calliope

Leitung: Matthias Unterkofler

 

 

 

 

 

REPERTOIRE

 

Ein Auszug von meinen Opern- und Operettenpartien

Opern- und Operettenpartien

 

 

 

 

 

 

 

Ein Auszug aus meinen Oratorien- und Konzertpartien

Oratorium und Konzert

 

 

 

 

 

KRITIKEN

 

"Der Tod Jesu" C.H. Graun in der Heilandskirche Graz

Kleine Zeitung

(…) Jelena Widmann, die serbische Studentin von Martin Klietmann sang (…) lupenreine Koloraturen. (...)

Neujahrstournee des Tonkünstler Orchesters Niederösterreich

NÖN

(…) Zart, liebesselig und melancholisch sang Jelena Widmann (…) das Lied der Lady aus der Oper „Martha“ von Friedrich Flotow (…). Kokett besang sie auch den heiligen Ehestand mit „Unbekannt, deshalb nicht minder interessant“ (…)

„Best of“-Konzert der Kunstuniversität Graz im MUMUTH

Kleine Zeitung

(…) Und anhand Robert Kahns „Jungbrunnen“-Liedern (nach Texten Paul Heyses) zeigte die serbische Sopranistin Jelena Radojčić(…), dass sie das romantische Lied in all seinen Facetten wunderbar verinnerlicht hat.

Orchesterkonzert Dom zu Graz

Kleine Zeitung

(…) Wolfang Amadeus Mozarts Psalm 116 „Laudate Dominum“ mit klassizistischer Eleganz der Soprankoloraturen (Jelena Radojčić). (…) in Leonard Bernsteins „Chichester Psalms“ (…) mit delikaten Soli von Jelena Radojčić(…)

4. Symphonie Mahler im Musikverein für Steiermark

Kleine Zeitung

(…) Die serbische Sopranistin Jelena Radojčić malte die „himmlischen Freuden“ im Finale mit vibratoarmen Wohllaut.

Operettentournee „Der Opernball“ R. Heuberger, Rolle: Hortense

Oberpfalznetz.de

(…) Aktivposten der Aufführung waren Jelena Radojčić als Stubenmädchen Hortense und Christiane Marie Riedl als deren Verehrer Henri. Beide konnten wirklich gut singen, taten dies auch und verkörperten mit schauspielerischer Flexibilität ihre Rollen (...)

Badische Zeitung

(…) Mit zartem Timbre und Soubrettencharme gefiel Jelena Radojčić in der Rolle des koketten Kammerkätzchens (...)

Der Westen

(…) Jelena Radojčić (Hortense) trifft (...) die walzerselige Stimmung des "Chambre sépareé"-Duetts (...)

Mindener Tagesblatt

(…) So bezaubert die Inszenierung Horst Zanders besonders durch die jugendlich- unverbrauchten Stimmen von (…) Jelena Radojčić (...)

 


AUDIO - SAMPLES

 

Carl Orff "Carmina Burana"

 

Antonín Dvořák "Te Deum"



 

Robert Kahn "Sieben Lieder aus dem Zyklus „Jungbrunnen“ von Paul Heyse"


Portrait Fotos

 


Bühnen Fotos

 

KONTAKT

 

Name 
E-Mail 
Betreff 
Nachricht 
    

 

 

 

 

Ich freue mich über Ihre Nachricht!

 

Herzlichst Ihre